Cargobike
Schreibe einen Kommentar

Nüwiel macht ein Fahrrad mit einem Klick zum Cargo-Flitzer

Nuewiel_Welovetobike_(c)Anne Gaertner Fotografie

Als überzeugter Radfahrer vermisst man in der Stadt eher selten ein Auto. Wenn, dann hat das meistens damit zu tun, dass man irgendetwas transportieren möchte, das nicht in den Rucksack oder Fahrradkorb passt. Ein Cargo-Fahrrad ist zwar schon mal eine tolle Sache, wer’s aber eher sportlich mag, wird nicht auf ein Cargo-Bike umsteigen. Und genau hier setzt Nüwiel an. Der innovative Anhänger lässt sich nämlich relativ mühelos und ohne umständliches Kupplungssystem an jedes Fahrrad montieren. Nüwiel bietet damit nicht nur eine bequeme sondern vor allem flexible Transportlösung.

Nuewiel_Fahrradanhaenger_Welovetobike

Das besondere am Nüwiel: Der Anhänger wird nicht nur mit nur einem Klick mit dem Fahrrad verbunden, er verfügt außerdem über einen elektrischen Antrieb und eine intuitive Steuerung, so dass er quasi wie von selbst hinter dem Fahrrad hinterher fährt, dass heißt er bremst oder beschleunigt selbständig und orientiert sich dabei am Fahrer. Ein dreifaches Bremssystem sorgt dabei für optimale Sicherheit, so dass man sogar auch den Nachwuchs im Nüwiel transportieren kann.

Der Nüwiel ist also eine echte Alternative zum Auto. Und mit diesem Ziel vor Augen, nämlich Autos im Innenstadtbereich zu ersetzen und damit Lärm- und Luftverschmutzung zu vermeiden, arbeitet das junge Team in Hamburg daran, den Nüwiel als nachhaltiges Lifestyle-Transportmittel zu etablieren. Daumen hoch!
  


Ein Beitrag geteilt von nüwiel (@nuwiel) am

Ein Beitrag geteilt von nüwiel (@nuwiel) am

Mehr Infos unter www.nuwiel.de, Fotos: PR / Anne Gaertner Fotografie

Schreibe einen Kommentar